Hauptinhalt

Latein & Griechisch

Mit Herz, Kopf und allen Sinnen

Latein und Griechisch öffnen die Tür in die Welt der Griechen und Römer. Beide Völker haben mit ihren kulturellen Leistungen viel zu dem beigetragen, was uns heute ausmacht. Damit beschäftigen wir uns am FGZ , und zwar mit Herz, Kopf und allen Sinnen.

Mit dem Kopf erlernen wir die Sprache und entdecken dabei ein System, mit dem sich andere Sprachen betrachten lassen. Mit Hilfe der Sprachkenntnisse lesen wir interessante Texte und diskutieren, was sie in unseren Herzen auslösen. Mit allen Sinnen erfahren wir die kulturellen Leistungen der Griechen und Römer: zum Beispiel, wenn wir in die Rüstung eines Legionärs schlüpfen, der Göttin Fortuna ein Rauchopfer darbringen, wenn wir Rom oder Griechenland erkunden oder Ausstellungen und Theater besuchen.

Sprachen
Man nehme drei häufige lateinische Verben cedere – gehen, ponere – stellen, videre – sehen und zwei Vorsilben ex – aus und pro – für, vor und mache daraus viele deutsche Begriffe Exzess, evident, Exposition, Prozess, Provision etc. und noch viel mehr französische, englische (und italienische, spanische…) Begriffe excess, exposition, proposition etc.

Mit jedem lateinischen Wort sind gleich mehrere Fremdsprachen mit gelernt. Dazu kommen die grammatikalischen Grundkenntnisse und die Arbeit an einem guten Deutsch; denn wir prüfen beim Übersetzen so viele Varianten, bis wir eine treffende gefunden haben. Da lernt man die deutsche Sprache kennen.

Texte
«Vivamus, mea Lesbia, atque amemus» (lass uns leben und lieben, meine Lesbia). Was für ein Gedicht, das so anfängt! Es endet mit Tausenden von Küssen, die sich die beiden geben wollen. Der Troja-Flüchtling Aeneas bleibt in Karthago bei der strahlenden Königin Dido hängen. Sie opfert alles für ihn, damit er bei ihr bleibt. Doch die Götter verlangen von Äneas, weiterzuziehen. Liebesglück oder Pflichterfüllung – Wofür soll sich Äneas entscheiden?

Kulturellen Leistungen
Jedermann weiss: Die griechische und römische Kultur bilden das Fundament unserer heutigen Zeit. Aber was heisst das genau? Was sind das für Säulen an diesem Gebäude? Was ist ein Kapitell? Was heisst eigentlich «In dubio pro reo»? Welche Rolle spielt das römische Recht heute? Wie sind die Kirschen in die Schweiz gekommen? Im Griechisch und Latein lernen wir viel über unsere Herkunft. Wenn wir uns mit der Antike beschäftigen, wollen wir besser verstehen, wer wir heute sind.

Lehrpersonen Latein & Griechisch

{{user.lastName}} {{user.firstName}}

{{user.title}}
{{user.topics}}