Hauptinhalt

Studieninformationstag für Maturandinnen und Maturanden

  • 29. August 2016
  • Autor: Lukas Zueger (O61)

Am vergangenen Montag fand zum zweiten Mal der jährlich stattfindende Studieninformationstag für die Maturandinnen und Maturanden am Freien Gymnasium Zürich statt. Dieser Informationstag wurde vor einem Jahr von Herrn D. Toggenburger und der Schulleitung ins Leben gerufen, um den Schülern Hilfe betreffend der Wahl des Studienganges wie auch der Wahl der passenden Universität zu bieten.

Der diesjährige Tag begann morgens um 8:15 mit einer kurzen Einleitung des Rektors, Dr. Th. Bernet, auf welche dann die Präsentation von Frau Ch. Ingold vom Berufsinformationszentrum Oerlikon folgte. In kurzen Worten erklärte Frau Ingold den Schülern, wie sie sich sicher im Dschungel der Studienmöglichkeiten zurechtfinden können, und öffnete den Schülern die Augen betreffend der vielen bestehenden Möglichkeiten. Darauffolgend hielten Frau U. Vikas (Asset Management) und Frau T. Subiaz (Young Professionals) von der UBS eine Schulung, welche dazu diente, die Maturanden über den Bewerbungsprozess aufzuklären und ihnen beizubringen, wie ein richtiges Bewerbungsschreiben verfasst wird.

Nach der wohlverdienten Mittagspause fanden sich die Schüler dann zum letzten offiziellen Teil des Tages in der Aula ein: zu einem Podiumsgespräch zwischen ehemaligen Schülern und Herrn Toggenburger. In diesem interessanten und interaktiven Gespräch, an dem auch die Maturanden aktiv mit Fragen teilnahmen, gewannen die Schüler wichtige Einsichten in das tägliche Leben eines Studenten, in den Studienvorbereitungsprozess und sonstige Aspekte des Studiums (Studium mit dem Militär verbinden, individuelle Geschichten betreffend der Studienwahl, etc.).

Auch für die Maturanden mit internationalen Studienwünschen wurde gesorgt, nämlich in Form der freiwillig zu besuchenden Präsentation von Frau S. Overbey vom The Learning Center im Zürcher Seefeld. In dieser Veranstaltung wurden die Schüler mit dem hochkomplexen Bewerbungsprozess der US-amerikanischen Universitäten konfrontiert und über die von Frau Overbey und ihrem Zentrum angebotenen Vorbereitungskurse informiert.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass den Maturanden an diesem Tag eine grosse Menge an wichtigen Informationen vermittelt wurde, welche ihnen dabei helfen soll, weitere Schritte einzuleiten. Sie bekamen, dank diesem wohlorganisierten und informativen Tag, teilweise erstmals eine Einsicht in die Welt der Hochschulausbildung und wissen nun, wie sie individuell vorgehen müssen, um ihre Träume zu verwirklichen.