Hauptinhalt

Ausgezeichnete Maturitätsarbeiten 2017

  • 18. Mai 2017
  • Autor: VA

An der diesjährigen Ausstellung ausgezeichneter Maturitätsarbeiten, die – unter dem Motto #wirsindmorgen – im Lichthof der Universität Zürich 50 herausragende Maturitätsarbeiten aus dem Kanton Zürich präsentiert, nimmt von Seiten des FGZ Léonie Calame (Klasse O61) teil. Ihre Arbeit mit dem Titel „Die Entwicklung der Todesstrafe in der Schweiz unter besonderer Berücksichtigung des aufklärerischen Gedankenguts von Cesare Beccaria“ (betreut von G. Valle) besitzt die hohe Qualität, in der Runde der 50 herausragenden Maturitätsarbeiten eine würdige Vertreterin zu sein.

Impuls Mittelschule, die Stelle für Öffentlichkeitsarbeit der Zürcher Mittelschulen, präsentiert den Besucher/innen bereits zum 16. Mal jeweils 50 der insgesamt rund 2'500 Arbeiten, die an Zürcher Kantonsschulen alljährlich verfasst werden. Anlässlich eines eineinhalbstündigen Festaktes in der Aula der Universität Zürich erfolgte am 10. Mai die Vorstellung und feierliche Prämierung der 50 Arbeiten. Alle Verfasser/innen erhielten einen Büchergutschein im Wert von CHF 100. Die Ausstellung bleibt noch bis am 24. Mai geöffnet.

Genauere Informationen zu den Aktivitäten von Impuls Mittelschule sowie zum Festakt und der Ausstellung finden sich unter: www.impulsmittelschule.ch.