Hauptinhalt

Bildung braucht Zeit – Feierliche Eröffnung des neuen Schuljahrs

  • 22. August 2016
  • Autor: KD

Mit wohl bis zum Hals pochendem Herzen begaben sich am ersten Tag des neuen Schuljahres 93 neue Schülerinnen und Schüler auf den unendlich lang scheinenden Weg durch den Kirchgang des Neumünsters hin zum Rektor und den beiden Maturanden Vera Schmid und Stephan Eugster, um den Handschlag als symbolisches Aufnahmezeichen ans FGZ zu erhalten. Der lange Weg, diesmal zur Matur, war denn auch Thema der Maturandenrede, die uns metaphorisch über Autobahnen, malerische Pässe und dunkle, aber effiziente Tunnels führte. Dr. Thomas Bernet unterstrich in seinen Ausführungen hingegen vor allem dies: Bildung braucht Zeit. Zeit, die nur durch einen neu gestalteten Stundenplan zu haben ist. Am FGZ wird deshalb neu in Langlektionen unterrichtet. Von langer Zeit während der Eröffnungsfeier konnte indessen nicht die Rede sein: Wieder einmal boten viele Schülerinnen und Schüler ein berührendes und aufregendes musikalisches Programm unter der Anleitung von Markus Stifter und Ueli Senn. Die pochenden Herzen waren dann spätestens beim Verzehr der traditionellen Bratwurst wieder beruhigt.