Hauptinhalt

Das FGZ Life als kleines Abbild der «conditio humana»

  • 17. April 2019
  • Autor: KD

Was macht den Menschen aus? Was treibt ihn um? Was sind die Grundbedingungenmenschlicher Existenz, menschlichen Zusammenlebens?

Unsere Schülerinnen und Schüler leben es uns vor und gewähren uns einen Einblick in ihre Lebens- und Erfahrungswelt. Sie engagieren sich und machen sich für ihre Anliegen stark. Sie setzen sich mit ihrer Wirkung, die sie sowohl in der realen als auch in der virtuellen Welt haben, auseinander und sinnieren darüber, wie sie bessere Menschen werden können. Sie analysieren, bewerten und kritisierendie Rolle der Frau in der Gesellschaft. Sie setzen sich mit zwischenmenschlichem Fehlverhalten auseinander. Sie besitzen ein ausgeprägtes Bewusstsein für die Tatsache, dass es auch ganz andere Schicksale geben kann: Flüchtlinge, schwer kranke oder handicapierte Menschen. Sie analysieren Sprache und durchschauen ihre mögliche Wirkungsweise. Sie bearbeiten in ihren Maturitätsarbeiten unterschiedlichste und immer wieder überraschende Themen. Sie heissen neue Kulturen willkommen und sind auch bereit, Neuem entgegenzutreten. Und wohin käme die «conditio humana», wenn der Mensch nicht zuerst eines seiner Grundbedürfnisse befriedigen könnte? Sie befassen sich auch mit dem Herzstück unserer Schule: der Mensa.

Das FGZ Life-Redaktionsteam wünscht mit dieser kleinen Einsicht in die vielfältigen Bereiche des Menschseins anregendes Lesen!

 

FGZ Life 2019