Hauptinhalt

Einkaufszentrum FGZ – Your First Shopping Destination

  • 29. Februar 2016

Eröffnungsfeier 2. Semester Schuljahr 2015/16

 Das FGZ als Einkaufszentrum, in dem sich die Schüler in den verschiedenen Läden mit ihrem Arbeitseinsatz und ihrem Lernwillen (keinesfalls mit Geld!) ihr Wissen erkaufen – mit dieser Idee provozierten und amüsierten die beiden Maturanden Aline Fischer und Roman Frey gleichermassen die in der Kirche Neumünster versammelten Eltern, Lehrer und Schüler in ihrer Rede zur Semestereröffnung. So gut der Vergleich in die heutige Zeit und die entsprechende Konsumgesellschaft passt, in der alles optimiert und auf seine Nützlichkeit hin geprüft wird, so hebt Rektor Dr. Thomas Bernet doch hervor, dass am FGZ „keine vorfabrizierten Güter gegen Geld getauscht würden, sondern Kenntnisse und Erkenntnisse miteinander konstruiert würden, die für einen selbst, aber auch für das Funktionieren einer offenen Gesellschaft hilfreich, vielleicht gar unabdingbar sind“.

Das Verkaufshalbjahr, ein neues Semester, ist eröffnet, dieses Jahr am Schalttag, einem verkaufsoffenen Sonntag sozusagen; das alte ist ausgeklungen mit Sonderrabattwochen wie der Engineering-Woche an der ETH für die Viertklässler, der Sozialwoche für die Fünftklässler und dem Schneesportlager in Lavin für alle Schüler, die diese Offerte in Anspruch nehmen wollten. Den traditionellen Showact in der Kirche bereicherten dieses Jahr Newcomer wie Zelia Bjordal (U25) beziehungsweise Dominik Senti (O53) und Marc Boillat (O52) mit Darbietungen von Eigenkompositionen (Sponsoren unbekannt).

Mit dem Ausblick auf kommende Angebote – ein hauseigenes Rockkonzert, Vorträge von der renommierten Regisseurin Sabine Gisiger und der Wirtschaftsprofessorin Prof. Dr. Renate Schubert, verschiedene Umbauarbeiten an der Schule, die einen hohen Return on Investment versprechen - verabschiedete der Schulmanager die kaufkräftige, also motivierte und arbeitswillige, Schülerschar in ein weiteres erfolgreiches und umsatzstarkes Semester. (Kd)