Hauptinhalt

Eintauchen in andere Lebenswelten: Austausch zum Sozialeinsatz

  • 09. April 2019
  • Autor: BN

Der Sozialeinsatz ist für die meisten Schülerinnen und Schüler eine prägende Erfahrung. Sie machen neue Erfahrungen und lernen dadurch die Welt aus einer ganz anderen, oft auch aufrüttelnden Perspektive kennen, die auch Fragen aufwerfen kann. Die Reflexion des Erlebten und der Erfahrungsaustausch mit anderen Schülerinnen und Schülern ist deshalb besonders wichtig.

Am 27. März und am 3. April fand diese Reflexion erstmals in Form einer Feedbackveranstaltung statt. Fünftklässler und Fünftklässlerinnen gewährten den Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen Einblick in die Erfahrungen, welche sie im Alters- oder Behindertenheim, bei der Schweizer Tafel oder im Zentrum für Asylsuchende gemacht haben. Im Mittelpunkt des ersten Teils der beiden Nachmittage standen zwei Interviews mit Schülern und Schülerinnen aus den 5. Klassen, in denen es um den Bewerbungsprozess, um mögliche Berührungsängste und um die erlebte Realität ging.

Im zweiten Teil boten die Fünftklässler vor kleinerem Publikum Einblicke in verschiedene Sozialeinsatzgebiete. Sie berichteten mit Herzblut und Differenziertheit über Berührendes, Herausforderndes und Beeindruckendes und liessen keinen Zweifel daran, dass sie den Sozialeinsatz und das damit verbundene Eintauchen in andere, oft schwierige Lebenswelten als eine grosse Bereicherung wahrgenommen haben.

Ergänzt wurden die beiden Nachmittage durch eine eindrückliche Plakatausstellung im Foyer. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!