Hauptinhalt

Informationen und Massnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus - Covid-19

  • 10. März 2020
  • Autor: SL

Die Schulleitung des FGZ steht in Kontakt mit der Fachstelle Prävention und Sicherheit des Mittelschul- und Berufsbildungsamts und informiert sich täglich über allfällig umzusetzende Massnahmen.

Alle wichtigen Informationen findet man auf der Webseite der Bildungsdirektion (http://www.bi.zh.ch/corona) oder des BAG (https://www.bag.admin.ch).

 
Es gelten nach wie vor folgende Empfehlungen:
  • Häufiges Händewaschen (Anleitung zum richtigen Händewaschen finden sich in allen Toiletten).
  • Niesen oder Husten in die Ellenbeuge oder in ein Papiertaschentuch.
  • Papiertaschentücher nach Gebrauch entsorgen. Geschlossene Abfalleimer befinden sich auf jeder Etage auf der Fensterseite.
  • Auf das Händeschütteln verzichten.
  • Bei Gesprächen, soweit dies möglich ist, auf Distanz bleiben.

 

Die präventiven Reinigungsmassnahmen im Schulhaus wurden verstärkt. Oberflächen (Klinken, Toiletten und Tische) werden regelmässig gereinigt. Schreibtische in Fachzimmern, in welchen sich immer wieder andere Schülerinnen und Schüler aufhalten, werden zweimal täglich gereinigt.

Wer sich krank fühlt, Erkältungssymptome, Fieber und/oder Husten hat, soll zu Hause bleiben oder den Unterricht unverzüglich verlassen und telefonisch Kontakt mit dem Hausarzt/der Hausärztin oder dem Ärztefon (0800 33 66 55) aufnehmen. Lebt jemand im gleichen Haushalt wie eine an Corona erkrankte Person oder eine Person, bei der Coronaverdacht besteht, bleibt er/sie während 5 Tagen zuhause. Erkrankt ein Schüler/eine Schülerin oder ein Schulmitarbeiter an Corona, ist die Schulleitung zu informieren, welche in Zusammenarbeit mit dem kantonsärztlichen Dienst abklärt, ob Massnahmen an der Schule notwendig sind.

Schulschliessungen sind zum aktuellen Zeitpunkt in der Schweiz kein Thema. Sie würden – falls überhaupt – von Kanton oder Bund verfügt. Selbstverständlich setzen sich Schulleitung und Lehrerschaft des FGZ dennoch dieser Möglichkeit auseinander, um auf verschiedene Szenarien vorbereitet zu sein.

Über neue, für den Schulbetrieb relevante Erkenntnisse oder Empfehlungen werden wir weiterhin sowohl auf unserer Homepage als auch am Infobildschirm im Foyer informieren.

 

Stand 10.03.2020