Hauptinhalt

Kirchenbetrachtungen, Vaporetto-Fahrten und andere venezianische Highlights - Eindrücke von der Kunstreise

  • 20. August 2018
  • Autor: Louis Spiesshofer, M43 / Fotos Biennale: Louis Spiesshofer, M43 / andere Fotos: De und GO

 

In diesem Frühjahr besuchten die vier Kunstgruppen Venedig, um ihr bis anhin gelerntes Wissen in der Praxis und in einer anderen Stadt anzuwenden. Nebst diversen Studien, Kirchenbetrachtungen, Vaporetto-Fahrten und anderen venezianischen Highlights besuchten wir auch die beeindruckende Biennale 2018,
die sich mit dem Thema „Freespace“ befasst.

Die Biennale ist dafür bekannt, verschiedenste Ausstellungsobjekte zu präsentieren - so ist es auch dieses Jahr: In einer alten Schiffswerft stellen Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Ländern stellvertretend für ihr Land Exponate aus, die sie als Freiraum interpretieren.

Zum Beispiel stellt Argentinien einen ungefähr 20 Meter langen Glaskasten mit dem Titel „Horizontal Vertigo“ aus. Das Glas hat an einigen Stellen Löcher, sodass man in den Kasten hineinsehen konnte. Die Löcher offenbaren eine grüne Grasfläche, die durch Spiegel manipuliert, sich ins Unendliche zu erstrecken scheint. Auch Kosovo verwendet Spiegel, um einen illusionären Raum zu erschaffen – tritt man in den Ausstellungsraum, ist man umgeben von Spiegeln, welche ebenfalls dem Raum die Grenzen nehmen. Es war sehr interessant, die diesjährige Biennale zu besuchen, da sie sich mit der zukunftsorientierten Frage auseinandersetzt, wie man den begrenzten Platz maximiere.

Am Tag der Abreise wurde uns erst richtig bewusst, wie viel wir in unseren drei Tagen in Venedig unternommen hatten. Etwas wehmütig stiegen wir wieder in den Zug zurück nach Zürich.

 

BG-Gr. 1 von CA  =  mit CA (Leitung) + NB (Begleitung)
BG-Gr. 2 von IW  =  mit RL (Leitung) + IW (Begleitung)
BG-Gr. 3 von KS  =  mit GO (Leitung) + DE (Begleitung)
BG-Gr. 1 von DT  =  mit DT (Leitung) + GS (Begleitung)