Hauptinhalt

Lehrer-Maturanden-Volleyballmatch vom 22. Mai 2019

  • 23. Mai 2019
  • Autor: GE

Mit einem neuen Zuschauerrekord konnte der diesjährige Lehrer-Maturanden-Volleyballmatch beginnen. Die Halle war bis auf den letzten Platz gefüllt. Ausverkauft! Wie jedes Jahr konnten die Maturanden ein breites Kader aufstellen. Über zwölf Spielerinnen und Spieler schlüpften in das offizielle FGZ-Shirt. Die Lehrerschaft war durch sechs Lehrpersonen vertreten, mit einer Verstärkung aus dem Hausdienst, total also sieben Spielerinnen und Spieler im Lehrerteam.

Auch ohne je miteinander trainiert zu haben, konnte man schon früh die grosse Volleyball-Erfahrung des Lehrerteams erkennen. Letzteres konnte durch den teilweise akrobatischen Einsatz Einzelner einen guten Teamgeist entwickeln, wodurch sie im ersten Satz jeweils leicht im Vorsprung waren und diesen schliesslich gewinnen konnten. Die Maturanden glänzten durch gute Einzelleistungen, hatten aber leider Mühe, eine Konstanz zu finden. Auch der zweite Satz konnte vom Lehrerteam gewonnen werden. Vor dem dritten Satz verliessen dann plötzlich Zweidrittel der Zuschauerinnen und Zuschauer die Halle, was für den Kampfgeist des Maturanden-Teams natürlich nicht sehr förderlich war. Das Lehrerteam konnte daher die Maturanden mit einem komfortablen Vorsprung von vier Punkten auf Abstand halten und gewann auch noch den dritten Satz.

3:0 für das Lehrerteam sieht nach einer klaren Sache aus, aber die Punkteunterschiede in den einzelnen Spielsätzen sind nicht so deutlich (25:23, 25:21, 25:21). Nach Ende des offiziellen Matches spielten noch drei Lehrer und neun Maturanden durchmischt einen «Plauschsatz», welcher mit 26:24 endete. Trotz Niederlage der Maturanden konnte man unter ihnen viele zufriedene Gesichter sehen. Alle hatten Spass und waren um eine tolle Erfahrung reicher.