Hauptinhalt

Präsentation ausgewählter Maturitätsarbeiten

  • 01. Februar 2017

Gegen Ende Januar werden im FGZ-Foyer vor dem Lehrerzimmer sämtliche Maturitätsarbeiten eines Jahrgangs zur Ansicht ausgebreitet. Dann ist auch die Präsentation ausgewählter Arbeiten nicht mehr fern, welche alljährlich vor einem zahlreichen Publikum von Schülern, Lehrern und Eltern in der Aula stattfindet. Die Verfasserinnen und Verfasser der besten Maturitätsarbeiten stellen dabei die Resultate ihrer Forschungstätigkeit in je ca. zehnminütigen Referaten vor.

Auch bei den diesjährigen Präsentationen kam einmal mehr zum Ausdruck, mit welcher Begeisterung sich die Maturanden ihren Themen verschrieben haben, welch hohes Niveau sie dabei zu erreichen vermochten und welche thematische Vielfalt vorherrschte.

Die folgenden acht Schülerinnen und Schüler konnten im Anschluss an ihre Präsentationen einen der Anerkennungspreise entgegennehmen, die dieses Jahr, stellvertretend für die Ehemaligenvereinigung Alumni FGZ, von Rektor Dr. Thomas Bernet ausgehändigt wurden:

  • Géraldine Abplanalp: Airbnb. Erfolgsmodell am Scheideweg? Eine Untersuchung mit persönlichen Befragungen. (Betreuer: Nicolas Lienert)
  • Veronica Buchmann: Indolessigsäure, ein Wachstumshormon der Pflanzen: Synthese im Labor und Wirkungstest an Hafer. (Betreuer: Amadeus Morell)
  • Ella Hew: Persuasive Kommunikation in der augusteischen Selbstinszenierung. (Betreuer: Philipp Xandry)
  • Dominik Senti: Documentary on Freestyle Rap in Chile. (Betreuerin: Patrizia Stotz)
  • Annalisa Pedroni: YA-Bücher: Wie sie uns in ihren Bann ziehen. (Betreuerin: Klaudija Kordic)
  • Chiara Simonius: Education Isn’t to Be Taken for Granted. Helping Children in the North of Brazil. (Betreuerin: Dr. Anna Meier)
  • Christopher Aeberli: Die Wahrheit hinter regionalen Lebensmitteln. (Betreuer: Amadeus Morell)
  • Yael van der Geest: Im Wohnzimmer der Komponisten: Variationen aus drei Musikepochen. (Betreuer: Ueli Senn)