Hauptinhalt

Spezialwoche an der ETH: Tanzende Roboter, fliegende Maschinen und vieles mehr

  • 27. Februar 2019
  • Autor: Michal Dudko, M43

Nachdem wir uns alle im Vorfeld für die ETH-Woche beworben und einen Platz dafür erhalten hatten, standen wir am Montagmorgen der letzten Schulwoche vor den Sportferien gespannt im Eingang des Zentrums der ETH Zürich in der Nähe des Universitätspitals. Von dort aus wurde uns ein kleiner Teil der ETH gezeigt, unter anderem die Dachterrasse und die Bibliothek. Es folgte ein Vortrag eines Studenten, der uns vom Aufbau des Maschinenbaustudiums an der ETH erzählte. Anschliessend wurden wir in die Grundlagen des Lötens eingeführt und wir durften unseren persönlichen Roboter aus Einzelteilen zusammenlöten. Es war sehr faszinierend, selbständig und mit eigenen Händen etwas Funktionierendes zusammenzubauen. Mit dieser Aufgabe beschäftigten wir uns die ersten zwei Tage; als Pausen oder als kleine Unterbrüche zwischendurch wurde uns unter anderem auch die «Flying Machine Arena» gezeigt. In dieser «Arena» wurden Drohnen vorgeführt, welche auch dann noch sicher gesteuert werden konnten, wenn ihnen zwei ihrer Propeller abgenommen wurden oder diese defekt waren. Nachdem wir unsere Roboter fertig gebaut hatten, programmierten wir diese so, dass sie zu einem von uns ausgewähltem Lied tanzen konnten. Am Ende des zweiten Tages zeigten wir dann unsere Roboter-Choreografien vor.

Der dritte und der vierte Tag fanden am ETH-Standort auf dem Hönggerberg statt. Auch dort wurden wir mit interessanten Vorträgen begrüsst, diesmal vom Departement der Materialwissenschaften. Im Anschluss standen über die zwei Tage verteilt täglich mehrere Projekte zur Auswahl. Aus diesen durften wir wählen, wobei uns nie langweilig wurde. Es gab alles, vom Herstellen eines Stirlingmotors, dem Untersuchen von unseren eigenen Haaren unter dem Elektronenrastermikroskop bis hin zum Herstellen essbarer Würmer.

Am Freitag war die vielseitige ETH-Woche vorbei und eine interessante Erfahrung vollendet. Was uns allen bleibt, sind wunderbare und unvergessliche Erinnerungen.