Hauptinhalt

TecDay am Freien Gymnasium Zürich

  • 23. September 2016
  • Autor: KU

Das Freie Gymnasium Zürich hat am Freitag, dem 23. September 2016 zusammen mit der SATW (Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften) einen TecDay an der Schule organisiert. Unseren Schülerinnen und Schülern sollte damit der Zugang zu naturwissenschaftlich-technischen Themen erleichtert werden. Unsere Modulverantwortlichen setzten sich aus Eltern von jetzigen Schülerinnen und Schülern, Alumni und Persönlichkeiten aus Industrie, Hochschulen und Forschungsinstitutionen zusammen. Von den insgesamt 34 angebotenen Modulen konnten unsere Schülerinnen und Schüler drei auswählen. Von unseren 5. Primarschulschülern bis hoch zu den Maturanden hatte es für jeden etwas, wofür er sich begeistern konnte.

Die Kurse waren teilweise so gut belegt, dass sie dreimal durchgeführt werden konnten. Die Themenwahl war riesig: «Faszination Brückenbau» / «Automation: Werden wir durch Roboter ersetzt?» / «From idea to business», um wenigstens drei Module, die mit Begeisterung besucht wurden, zu erwähnen.
Den Modulverantwortlichen ist es gelungen, ihr enormes Wissen auf eine schülergerechte Art zu vermitteln und die Schülerinnen und Schüler in ihr Fachgebiet einzubeziehen.

Kulinarisch kamen wir an diesem Tag auch nicht zu kurz. Eine Schürze umgebunden, kräftig in den Pfannen rührend, hatte die Schulleitung, in Zusammenarbeit mit dem ZFV, die gesamte Schule mit leckeren Älplermagronen bekocht. Abends kehrten unsere Schülerinnen und Schüler mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht und einem gefüllten Rucksack voll neuem Wissen und Eindrücken nach Hause.