Hauptinhalt

Schülerportrait: Alexander Sahatçi

  • 03. November 2021
  • Autor/in: KD

An Schulanlässen wie den Eröffnungs- oder Maturitätsfeiern beeindruckt ein Schüler am Flügel immer wieder das Publikum: Die Rede ist von Alexander Sahatçi, aktuell Schüler der Klasse G4e mit Schwerpunktfach Latein. Sein Spiel ist so berührend, sein Talent so ausserordentlich, dass wir ihn hier gerne vorstellen.

Alexander Sahatçi wurde 2006 in Zürich in eine Musikerfamilie geboren. Mit dreieinhalb Jahren begann er bei seiner Mutter Geige zu spielen und mit vier kam das Klavier hinzu. Er studiert Geige und Klavier etwa gleich intensiv. Zurzeit besucht er regelmässig den Violinunterricht beim international anerkannten Violinlehrer Prof. Zakhar Bron an der Akademie in Interlaken und den Klavierunterricht bei Prof. Margarius an der Accademia Pianistica «Incontri col Maestro» in Imola. Neulich wurde er im PreCollege-Programm an der Zürcher Hochschule der Künste bei Mischa Cheung (Klavier) aufgenommen.

Mit beiden Instrumenten hat er sowohl an nationalen wie internationalen Wettbewerben Preise gewonnen, unter denen den 1. Preis mit Auszeichnung am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb und den 1. Preis am Steinway Klavierspiel-Wettbewerb, und ist mehrmals als Solist mit dem Orchester aufgetreten. Im November 2017 trat Alexander mit dem Franz Schmidt Kammerorchester im Festsaal des Justizpalastes in Wien auf, im Januar 2019 in Neuenburg am Temple du Bas. Zum 250. Jubiläum des ersten Konzertes von W. A. Mozart, das er in Rovereto/Italien geschrieben hat, spielte Alexander dieses im Theater Zandonai als Solist.

Wir schätzen uns glücklich, einen so begabten und umtriebigen Schüler an unserer Schule zu haben, und freuen uns auf weitere beeindruckende Aufführungen.