Main Content

Eintauchen in die faszinierende Welt der Archäologie

  • 04. October 2019
  • Author: TG

In der letzten Woche vor den Herbstferien steht am FGZ Spezialprogramm auf dem Stundenplan. So erkundigen beispielsweise die Maturanden in ihren Maturreisen die Städte Europas, während die 5. Klassen sich eine Woche lang intensiv mit ihren jeweiligen Schwerpunktfächern auseinandersetzen und die Schülerinnen und Schüler einer 1. Gymnasialklasse einen Tag lang in die Welt der Archäologie eintauchen.

Obschon das Tauchen ein nicht zu unterschätzender Arbeitsbereich der Schweizer Archäologen ausmacht – man denke nur etwa an Funde aus dem nahegelegenen Zürichsee – , ging es beim Archäologieworkshop der Klasse G1a zunächst etwas «trockener» und «steiniger» zu und her, denn im Fokus des Vormittags standen eine Anzahl bemerkenswerter Überreste aus der Steinzeit, die der Klasse durch die Kantonsarchäologie Zürich in Form eines «Archäologie-Koffers» zur Verfügung gestellt wurden. Um die historischen Funde, die teilweise grosses Staunen hervorriefen, fachmännisch betrachten und historisch einordnen zu können, brauchte es nicht nur etwas Fantasie und Vorstellungsvermögen, sondern auch ein solides Wissen zur Epoche der Steinzeit.

Auch beim anschliessenden Besuch im Landesmuseum waren für die Klasse archäologische Kenntnisse und Fertigkeiten gefragt, nun allerdings bei der Einordnung von Überresten aus verschiedenen historischen Epochen. Letztere erfolgte nach einer aufschlussreichen Führung durch die aktuelle Ausstellung zur Schweizer Archäologie und wurde untermalt durch lebhafte Erzählungen und interessante Details aus der Praxis der Archäologie.