Main Content

Känguru der Mathematik

  • 11. March 2019
  • Author: SN

Am 21. März wird es wieder so weit sein: Rund 250 Schülerinnen und Schüler des FGZ brüten während 75 Minuten über den mathematischen Knobelaufgaben des Känguru-Wettbewerbs.

Mit Kängurus ist der Wettbewerb verbunden, weil er vor 40 Jahren in Australien entwickelt wurde. Mittlerweile nehmen rund 6 Millionen Kinder und Jugendliche in vielen europäischen und aussereuropäischen Ländern jeweils am 3. Donnerstag im März daran teil – 35’000 allein in der Schweiz.

Für fast 150 Vorbereitungsklassen-Schülerinnen und -Schüler und für alle Erstklässlerinnen und Erstklässler des FGZ ist der Test obligatorisch. Sie sollen diese Art von mathematischen Aufgaben, die nur mit Papier und Bleistift zu lösen sind, kennenlernen. Von allen höheren Klassen des FGZ haben sich über 100 Freiwillige gemeldet, die gerne ihr Talent zu logischem Denken testen und sich ohne Notendruck diesen durchaus herausfordernden Aufgaben stellen wollen.

In fünf Kategorien (gemäss den Schulstufen) müssen 24 bzw. 30 Aufgaben im Multiple-Choice-Modus gelöst werden. Die Aufgaben sind anregend, heiter – und recht oft ein wenig unerwartet. Teilweise sind Kenntnisse aus dem Schulunterricht notwendig. Bei einigen Aufgaben hingegen sind vor allem Pfiffigkeit und ein wacher Verstand von Vorteil.

Manchmal kommt es dabei zu Überraschungen: wenn eine Schülerin, die wegen Prüfungsangst in Mathematiktests meist ungenügend ist, im Känguru-Wettbewerb ohne den Notendruck zu Höchstform aufläuft und Klassenbeste wird. Selbst gute Mathematikschüler sind von den unkonventionellen Fragestellungen des Känguru-Wettbewerbs recht gefordert. So mancher entdeckt dabei, wie viel Spass Mathematik in Form dieser logischen Denksportaufgaben machen kann. Aber auch Frust muss man wegstecken können, denn auch Topschüler und -schülerinnen werden nur ausnahmsweise in der vorgegebenen Zeit mit allen Aufgaben fertig.

Nach den Frühlingsferien werden die Ergebnisse bekannt gegeben, jeder Teilnehmende erhält ein Teilnahmezertifikat mit seiner erreichten Punktzahl und einen kleinen Preis. Wir wünschen schon jetzt gute Konzentration und viel Vergnügen!