Hauptinhalt

Von Elton John, Paul Celan und einer 80 kg schweren Dogge. FGZ-Schüler besuchen SRF-Literaturclub

  • 06. März 2020
  • Autor: FL

Was haben Elton John, Paul Celan und eine 80 kg schwere deutsche Dogge gemeinsam? Sie sind Thema des SRF Literaturclubs vom kommenden Dienstag, 10. März. Elton John ist zugleich Autor und Protagonist in der besprochenen Biografie, die gesammelten 700 Briefe von Paul Celan konnten fast nur den anwesenden Germanistikprofessor begeistern und die 80 kg schwere Dogge spielt im ziemlich kritisch besprochenen Buch «Der Freund» von Sigrid Nunez eine Hauptrolle. Zeugen dieser literarischen Diskussionen waren am Montagabend die Klasse G5f mit ihrer Deutschlehrerin A. Flury.

Schlackerschnee zum Trotz wagten sie sich in den Papiersaal zur Aufzeichnung des Literaturclubs. Es war neben den lustigen bis trockenen Gesprächen der vier Kritiker vor allem spannend zu sehen, wie eine solche Fernsehsendung entsteht. Wann wird man zum Applaus animiert? Wann leuchtet welche Kamera auf? Und zum Schluss musste der Abspann mit Moderatorin Nicola Steiner gar noch ein zweites Mal gedreht werden. Gelohnt hat es sich trotz oder gerade wegen der anfangs sehr abstrus wirkenden Zusammenstellung an literarischen Werken. So scheint für jeden und jede etwas dabei gewesen zu sein. Und die Fortsetzung sehen Sie live am FGZ. Dem Beispiel der Profis folgen Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen und diskutieren in ihren Literaturclubs spannende Bücher, in denen es unter anderem um sprechende Kängurus, fiktive Planeten, einen Schulhausabwart in den Bündner Bergen oder lang zurück liegende Mordfälle geht.