Hauptinhalt

Präsentation der Projekte der Klasse V5

  • 16. April 2020
  • Autor: Dorian Hranov, V5

Der Projektmorgen am Donnerstagvormittag stellt für viele Schülerinnen und Schüler der Vorbereitungsklasse 5 ein Highlight der Schulwoche dar: an ihm können sie während eines ganzen Semesters zu einem frei gewählten Thema forschen, daraus ein individuelles Projekt entwickeln, um dieses schliesslich im Rahmen eines Präsentationsabends einem grösseren Publikum darzustellen. Eine ganz besondere Erfahrung, wie Dorian Hranov berichtet:

Am Nachmittag des 5. März brachten wir alle Materialien, die wir für die Präsentation brauchten, in die Bibliothek unserer Schule. Für die Vorbereitung zur Präsentation standen uns fast zwei Stunden zur Verfügung. Ich war sehr nervös, denn um 17:30 Uhr sollte die «grosse Show» beginnen. Da Frau Cavara leider krank war, musste sie von Herrn Toggenburger und Herrn Bernet, unserem Rektor, vertreten werden. Nachdem alle Schüler, Geschwister, Eltern und Grosseltern eingetroffen waren, konnte endlich unsere Projektpräsentation starten. Heute Abend waren meine Mitschüler Millie und Leon die Moderatoren. Sie machten es fantastisch. Zunächst führten sie eine Live-Umfrage mit den Eltern zur Frage «Welches Projektthema hätten Sie gewählt?» durch.  Anschliessend wurde ein Making-of-Film vorgeführt, der den Eltern den typischen Verlauf eines Projektmorgens zeigen sollte. Jetzt konnten sich endlich die Besucher unsere Projekte und Produkte ansehen. Man konnte sich an 16 Marktständen über ganz unterschiedliche Schülerprojekte informieren. Dabei gab es so interessante Themen wie das Ohr, Neuseeland, der 3D-Drucker, Picasso, gefährliche Tiere oder die Titanic. Ein Film über meine Website «Airbus vs. Boeing» wurde auf eine grosse Leinwand projiziert. Nach knapp einer Stunde versammelten sich alle Anwesenden erneut in der Bibliothek. Es wurde eine zweite Live-Umfrage durchgeführt. Diesmal mussten jedoch die V5-Schüler zu verschiedenen Fragen Stellung nehmen. Da wurde zum Beispiel gefragt, ob uns unsere Projektthemen gefallen und ob wir produktiv und selbständig gearbeitet haben im letzten Semester. Der Ausblick auf das nächste Semester war dann der Abschluss des Abends. Und wer hätte das gedacht: Das neue Thema heisst «Brücken».